Geprägt vom HP-67

Zwei HP-67 haben darauf gewartet, dass die Transportrolle des Kartenlesers ausgewechselt wird. Diese Woche hatte ich die nötige Ruhe für diesen Eingriff. Weil man dazu den Rechner auseinander nehmen muss, habe ich auch gleich ein paar Fotos geschossen. Weiterlesen →

Best of PRISMA

Best of PRISMAEndlich habe ich meine zweite Kopie des Buches „Best of PRISMA“ ausgegraben. Das war die Vorraussetzung, um des Buch effizient scannen zu können, weil dazu der Buchrücken abgeschnitten werden muss. Nur so lässt sich ein seitenweiser (und damit sehr aufwändiger) Scanvorgang vermeiden. Zu Gunsten der Effizienz war ich bereit, meine Doublette des Buches zu opfern. Weiterlesen →

Des Sammler’s kleine Datenbank

Ob Schallplatten, Briefmarken, Kunst oder Taschenrechner: jeder Sammler kennt wohl das Bedürfnis, seine „Schätze“ zu erfassen. Man will ja schliesslich den Überblick behalten, oder schnell feststellen, ob ein bestimmtes Objekt schon in der Sammlung vorhanden ist, oder erfassen, was es noch alles zu ergattern gäbe. Also muss eine einfache Datenbank her, die Mutter aller IT-Anwendungen. Weiterlesen →

Business Class

HP-80 Der HP-80 war der zweite Taschenrechner von Hewlett Packard und stand ein wenig im Schatten seines berühmten Vorgängers, des HP-35. Nicht ganz zu Recht, denn der HP-80 war HP’s erster Finanzrechner und wurde ganze 5 Jahre lang verkauft. Zudem führte er die gelbe Umschalttaste ein. Eine weitere Besonderheit dieses Rechners ist die ENTER Taste, die mit SAVE beschriftet ist. Keine Ahnung, wieso. Vielleicht war die Meinung, dass SAVE Finanzleute mehr anspricht als ENTER? Weiterlesen →

Von einem schwachen Moment

Schweizer FrankenVor langer Zeit, ziemlich am Anfang meiner Sammel­leidenschaft, habe ich mir die Einschränkung auferlegt, nur wissenschaftliche Rechner zu sammeln und Finanzrechner aussen vor zu lassen. Gründe dafür gab es gleich mehrere, z.B. beschränkter Platz, beschränktes Budget und so weiter. Als ich allerdings heute den unten abgebildeten HP-22 instand stellte, beschloss ich ein einem Moment der Schwäche, diesen Finanzrechner zu behalten. Weiterlesen →

HP kann es noch!

Letzten Montag ist ein besonderes Paket angekommen. Inhalt: 5 HP-15C Limited Edition! Nachdem zuerst 4 Stück an Kollegen verteilt werden mussten, hatte ich endlich Zeit, mein Exemplar genauer unter die Lupe zu nehmen. Und ich war positiv überrascht! Weiterlesen →

Omron 12SR mit UPN

Omron 12SRNicht alles, was UPN kann, kommt von HP. Es gab auch einige andere Hersteller, die Taschenrechner mit UPN Eingabelogik herstellten. Einen Vertreter dieser Gattung durfte ich kürzlich in Empfang nehmen, nämlich einen Omron 12SR, komplett mit Schutzetui, Bedienungsanleitung und Originalverpackung. Der Rechner hat eine grüne 12-stellige Fluoreszenzanzeige (VFD), 30 Tasten und bietet rund 60 Funktionen an. Weiterlesen →

Farbenfroher HP-41

Farbenfroher HP-41Heute kann ich mal wieder einen interessanten Zugang vermelden, nämlich einen HP-41CX mit einem mir unbekannten Modul und der zugehörigen Tastaturmaske, die sich aussergewöhnlich farbenfroh präsentiert. Der Rechner ist voll funktionstüchtig und auch optisch in gutem Zustand. Zum Glück wurde er nicht mit eingesetzten Batterien gelagert, somit sind die Batteriekontakte in neuwertigem Zustand. Im Rechner sind insgesamt vier Module installiert: ein Modul DRC Version 3.4, ein Modul 2XM, ein Infrarot-Druckermodul sowie ein HP-IL Interface. Weiterlesen →