Geprägt vom HP-67

Zwei HP-67 haben darauf gewartet, dass die Transportrolle des Kartenlesers ausgewechselt wird. Diese Woche hatte ich die nötige Ruhe für diesen Eingriff. Weil man dazu den Rechner auseinander nehmen muss, habe ich auch gleich ein paar Fotos geschossen.

Der HP-67 ist immer noch eine Schönheit und hat in meinem Sammlerleben einen besonderen Stellenwert, denn er hat meine Faszination für HP Taschenrechner geweckt. Der Vater eines Schulkollegen, Ingenieur von Beruf, hatte einen HP-67 als Arbeitswerkzeug. Wann immer sich die Gelegenheit ergab, haben meine Kollege und ich damit „rumgespielt“ (ja, natürlich auch das Moon Lander Spiel). Das war zu der Zeit, als der HP-41C auf den Markt kam. Ich weiss noch, dass wir irgendwo ein Prospekt dieses Rechners aufgetrieben und es in- und auswendig studiert haben. Schliesslich haben wir während der Schulferien 2 oder 3 Wochen gearbeitet, um uns einen HP-41C leisten zu können. Diesen Taschenrechner habe ich immer noch, die Arbeit hat sich also gelohnt!

Zurück zum HP-67: der Austausch der Transportrollen war bei beiden Geräten ein Erfolg. Sie schnurren wieder wie eine glückliche Katze, wenn man ein Programm von Magnetkarte lädt. Einer der Rechner ist auch noch sehr schön erhalten, ein Schmuckstück in meiner Sammlung.

HP-67

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.