Kurzanleitungen 2.0

Die vielen Erweiterungsmodule des HP-41 bieten unzählige Funktionen an. Wer sich das alles merken kann, ist wohl ein Gedächtniskünstler. Für die anderen bot Hewlett Packard damals schöne, nützliche Kurzanleitungen an. Im Zeitalter des Internets wäre es doch toll, wenn diese Informationen als Webseiten verfügbar wären.

HP-41 Time Modul

Projektidee

Vielleicht ist es das Alter oder einfach die Gewohnheit, alles im Internet nachschlagen zu können. Auf jeden Fall braucht mein Gedächtnis je länger je mehr Hilfestellung. Die Kurzanleitungen zu den diversen HP-41 Modulen sind hier sehr nützlich. Doch anstatt die vielen Kurzanleitungen immer griffbereit zu halten, wäre es mir lieber, ich könnte diese im Internet nachschlagen. Denn meistens ist der Computer schon angeschaltet, wenn ich mit meinen Taschenrechnern etwas mache. Somit war die Idee schnell geboren: Kurzanleitungen in Webseiten umwandeln. Am liebsten gleich im bekannten, übersichtlichen und schönen Format von HP.

In den Tiefen von CSS

Um CSS kommt man nicht mehr herum, wenn man Webseiten erstellen will. Ich habe zwar ein bisschen Erfahrung damit, aber bin bei weitem kein CSS-Profi. Ich habe mir zwei grundlegende Anforderungen für die Umwandlung der Kurzanleitungen gesetzt:

  1. Responsive Design: die Kurzanleitungen sollen möglichst auf allen Geräten gut lesbar daherkommen und sich der verfügbaren Bildschirmgrösse anpassen.
  2. Spaltenweise Darstellung: ich möchte die kompakte Darstellung von HP’s Kurzanleitungen ins Internet rüber retten und darum die Information spaltenweise darstellen.
  3. Englisch als Sprache.

Anforderung 1 sollte mit Hilfe der CSS Media Queries machbar sein. Für Anforderung 2 habe ich mir das Multiple Columns Feature von CSS näher angeschaut. Aber nach einigen zeitintensiven Experimenten musste ich feststellen, dass der Teufel im Detail liegt. Ich bin auf diverse Probleme gestossen und musste vieles recherchieren. Somit ist dieses Projekt in viel Arbeit ausgeartet. Mittlerweile habe ich eine Version, die einigermassen vernünftig aussieht und in welcher viele Problemchen gelöst sind. Es ist aber immer noch das eine oder andere übrig geblieben, doch was ist ein Fisch ohne Gräten?

Für die Umsetzung habe ich entschieden, die englischen Kurzanleitungen umzuwandeln, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Da dieser Blog sonst in Deutsch ist, möge man mir diesen Bruch verzeihen.

Work in Progress

Die digitalen Kurzanleitung sind unter http://qrg41.fjk.ch/ verfügbar. Im Moment sind nur zwei Kurzanleitungen umgewandelt. Aber da der Rahmen jetzt mehr oder weniger gegeben ist, bin ich zuversichtlich, das bald schon weitere dazukommen werden.

Für die Auswahl, welche Kurzanleitung ich als nächstes angehen soll, nehme ich gerne auch Wünsche entgegen. Ansonsten treffe ich die Wahl aufgrund eigener Bedürfnisse.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.